Wir über uns

Die Gottesdienstordnung wird in jedem Jahr von Frauen aus einem anderen Land verfasst – und alle sind eingeladen.
„Informiert Beten – Betend Handeln, Informed Prayer – Prayerful Action“, so heißt das Motto der internationalen WGT-Bewegung.
Ziele sind u.a., die Lebenssituationen von Frauen in anderen Ländern kennen und verstehen lernen, miteinander beten und füreinander eintreten im Geist des gemeinsamen Gebets und mit der Kollekte, die bei den Gottesdiensten gesammelt wird, praktische Unterstützung zu leisten. Das deutsche Komitee des Weltgebetstages fördert jedes Jahr rund 230 Frauenprojekte auf der ganzen Welt.

Das Logo des Weltgebetstags symbolisiert Menschen, die aus allen Himmelsrichtungen zum Beten und Feiern zusammen kommen und eine Gemeinschaft bilden.

 

Termin/Ankündigung

Nächstes Jahr wird die Gottesdienstordnung für den Weltgebetstag aus Vanuatu kommen.
Sind Sie am ersten Freitag im März am 05.03. 2021 wieder dabei?

 

 

 

 

Berichte
Vergangener Weltgebetstag März 2020:

Am ersten Freitag im März, am 6. März, feierten wir den Weltgebetstag mit einem ökumenischen Gottesdienst, dieses Jahr in der evangelischen Kirche. In der  Einstimmung auf das Weltgebetstagsland „Simbabwe“ , gelegen im südlichen Afrika, gab es viele schöne Bilder zu sehen, und außerdem wieder etwas Landestypisches zu essen. Die Gottesdienstordnung trug den Titel: „Steh auf und geh!“ und bezog sich auf den Bibeltext aus dem Johannesevangelium Kapitel 5, in welchem Jesus einen Kranken heilt, indem er zu ihm sagt: „ Steh auf, hebe deine Matte hoch und geh umher“. Musikalisch unterstützt wurde der Gottesdienst wieder wunderbar durch „The Spirit“. Das beigefügte Foto lässt die sehr schön gestaltete Mitte erkennen.

Die Kollekte betrug 859,20 €!, dazu kommen 30,00 € Verkaufserlös durch den „Eine-Welt-Stand“. Herzlichen Dank dafür!
Mit Ihrer Kollekte werden wieder weltweit Projekte gefördert, die Frauen und Kindern zu Gute kommen.


Nächstes Jahr wird die Gottesdienstordnung für den Weltgebetstag aus Vanuatu kommen. Sind Sie am ersten Freitag im März 2021 wieder dabei?

 

Archiv-Dateien zum Herunterladen: