Aktuelle Informationen aus der Gemeinde:
Montag 20.01.2020
19.00 Uhr Blaues Kreuz – Selbsthilfegruppe für Suchtkranke im Vorderhaus, Hauptstr. 99.
Ansprechpartner
B. Ullrich, Tel.: 06224-10077 und
R. Specht, Tel.: 0173 735 6638
20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus Hauptstr. 99
Obmann:
Peter Steiger, Tel. 0171-48 70 205 Verantwortliche für die Jungbläserausbildung:
Heike Sych,     Tel. 0176- 44493506
Dienstag 21. 01.2020
17.00 Uhr  Mittlere Generation
Mittwoch 22.01.2020
16.15 Uhr Konfirmandenunterricht
19.30 Uhr Kirchengemeinderat im Foyer
Donnerstag 23.01.2020
10.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum Haus Rheinblick mit
Pfarrerin  G. Motzkus
19.30 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus, Hauptstr. 99
Freitag 24.01.2020
19.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst: Eröffnung der Gebetswoche zur Einheit der Christen in der evangelischen Kirche, mehr hier ….
Samstag 25.01.2020
  Konfirmandentag
3.Sonntag n. Epiphanias 26.01.2020
09.45-11.15 Uhr KiK in der Hauptstraße 99
10.00 Uhr Gottesdienst mit
Pfarrer Andreas Schipke im Rahmen der „Predigtreihe: „Godcast“ mit dem Titel „Schau mal!“ Mainstream, Kunst und Religion
Anschließend Kirchenkaffee
Montag 27.01.2020
19.00 Uhr Blaues Kreuz – Selbsthilfegruppe für Suchtkranke im Vorderhaus, Hauptstr. 99.
Ansprechpartner
B. Ullrich, Tel.: 06224-10077 und
R. Specht, Tel.: 0173 735 6638
20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus Hauptstr. 99
Obmann:
Peter Steiger, Tel. 0171-48 70 205 Verantwortliche für die Jungbläserausbildung:
Heike Sych,     Tel. 0176- 44493506
Mittwoch 29.01.2020
  Kein Konfirmandenunterricht
19.30 Uhr Frauentreffpunkt im Gemeindehaus Hauptstraße 99, s. bes. Einladung
20.00 Uhr Gebetskreis in der Hauptstraße 99
Donnerstag 30.01.2020
19.30 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus
Samstag 01.02.2020
  Konfirmandensamstag in der Hauptstraße 99
Letzter Sonntag nach Epiphanias 02.02.2020
09.45-11.15 Uhr KiK in der Hauptstraße 99
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Rahmen der Predigtreihe mit
Pfarrerin Alexandra Mager „So lange sich diese Welt noch dreht, werdet ihr meine Stimme hören“.
Anschließend Kirchenkaffee
12.30 Uhr Nußlocher Mahlzeit im evang. Gemeindehaus, Hauptstr. 99

_________________________________________________________

Aktuell und Vorankündigung:
______________________

_________________________________________________________

Gemeindesekretär/in

Die Evangelische Kirchengemeinde Nußloch sucht zum 01.04.2020 eine/einen Gemeinde-sekretär/in für eine Teilzeittätigkeit im Umfang von 8 – 11 Stunden pro Woche. Das Aufgaben-gebiet ist vielfältig und umfasst neben der üblichen Bürotätigkeit auch Erstkontakte und Ansprechperson für Besucher und Anrufe, Terminkoordination und teilweise Rechnungswesen.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte eine aussagekräftige, schriftliche Bewerbung an
Evang. Pfarramt Nußloch
z.Hd.: Pfrin Mager/ Pfrin Motzkus
Hauptstraße 99 
69226 Nußloch

_________________________________________________________

Einladung zum Gottesdienst am Valentinstag 14. Februar 19.00 Uhr und Planung Hochzeitsjubiläen 2020

An alle Paare, die 2020 ein Ehe- oder Partnerschaftsjubiläum feiern

Sehr geehrtes Ehepaar, sehr geehrte Damen und Herren,
haben Sie sich vor einem, fünf, zehn, 25, 50, 60 oder 65 Jahren trauen lassen oder möchten Sie ein Jubiläum Ihrer Lebenspartnerschaft feiern?  Und haben Sie sich schon Gedanken gemacht, wie Sie Ihren besonderen Tag in diesem Jahr begehen wollen?

Vielleicht in unserem Gottesdienst am Valentinstag in der Gemeinschaft mit anderen Jubelpaaren – oder mit einem individuellen Gottesdienst zu Ihrer Goldenen bzw. Diamantenen oder Eisernen Hochzeit?

Seien Sie daher herzlich willkommen zum Trau-Erinnerungsgottesdienst in der ev. Kirche am Freitag, 14. Februar 2020 (Valentinstag) um 19.00 Uhr um Ihre Ehe oder Partnerschaft zu feiern.

Im Anschluss laden wir Sie noch auf ein Glas Sekt ins Foyer der Kirche ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich- wir freuen uns, wenn viele Paare teilnehmen.

Wenn Sie einen Gottesdienst zu Ihrer Jubelhochzeit wünschen, bitten wir um Rückmeldung an das Gemeindebüro, Tel.: 1 59 21, damit wir mit Ihnen planen können.

Sie sind außerdem Mitglied im Posaunenchor oder Kirchenchor und würden sich über ein musikalisches Ständchen oder einen Besuch der Chor-Obleute freuen? Dann setzen Sie sich bitte unbedingt direkt mit den Verantwortlichen der Chöre in Verbindung. Denn aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir Ihre Namen, Adressen und Jubiläumstage nicht an den Kirchen- bzw. Posaunenchor weitergeben.

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen
Ihre Pfarrerin Alexandra Mager

_________________________________________________________

_________________________________________________________

_________________________________________________________

_________________________________________________________

_________________________________________________________

_________________________________________________________

_________________________________________________________

 

Nachlese zu:
______________________

 

_________________________________________________________

‚Pray-And-Play‘ – Bericht vom 22. Dezember 2019

Passend zu Weihnachten kamen wir zwei Tage vor Heiligabend unter dem Motto Stern zusammen. Nach dem spannenden Impuls mit interessanten und zum Nachdenken anregenden Fakten und Informationen gab es Punsch, Lebkuchen und Spekulatius. Dazu wurde in zwei Teams gegeneinander gequizzt, wobei alle mit vollem Eifer dabei waren. Fröhlich verabschiedeten sich die Besucher und Teamer in die Weihnachtsferien.

Aus diesen heißen wir euch alle am 16. Februar 2020 im neuen Jahr mit dem Thema M&M willkommen – lasst euch überraschen.

 

_________________________________________________________

Wenn Engel reisen …

Wer es noch nicht wusste, weiß es jetzt: Die Damen der Mittleren Generation sind Engel. Der Ausflug nach Mainz stand unter dem Segen des Himmels. Es war wunderschönes Wetter, nicht zu heiß und nicht zu kalt, aber voller Sonnenschein. Die Fahrt war kurzweilig durch die schöne Pfalz. Dann ein gemütlicher Spaziergang durch die Innenstadt mit erstem Aufenthalt beim Narrenbrunnen. Hoch wie die Faschingswagen, aber filigran gearbeitet aus  Bronze. Der Dom liegt nicht weit entfernt. Dorthin arbeiteten wir uns jetzt durch einen bunten und reichen Wochenmarkt, weil der Dom nur eine offene Tür hat. Der Verstand hat uns gerettet, denn sonst hätte jede mindestens eine schwere Tasche zu tragen gehabt. So aber konnten wir uns befreit und aufmerksam dem Dom widmen. Spannend wie sich die Jahrhunderte von der Romanik über die Gotik bis hin zum Barock aneinanderschmiegen. Nur die beiden modernen Kirchenfenster von Johannes Schreiter waren zwar schön aber unverständlich. Erst als wir uns Verstehenshilfe von einem Kirchenführer geben ließen, hat sich der Inhalt: Gebet erschlossen.

Da nun die Mittagsglocken läuteten, lenkten wir die Schritte zum Restaurant und wurden mit wunderbaren Speisen beglückt. Leider merkten wir erst hier, dass uns eine Dame abhandengekommen war. Aber am Ende trafen wir uns am Bahnhof wieder und konnten viele Erlebnisse austauschen.

Frisch gestärkt wanderten wir zur Stephanskirche, um dort ausgiebig die wunderbaren Chagall Fenster zu bewundern. Die Aufgabe hieß: Welche biblische Szenen erkennt ihr? Das gab dann einen regen Austausch. Der Weg den Berg hinunter war einfacher und brachte uns zielgerecht zum Dom Café. Zum Abschluss gab es dann noch einen erfrischenden Spaziergang am Rhein entlang und dann durch die Stadt zum Bahnhof. Der Zug war übervoll, aber wir hatten alle unseren Sitzplatz. So fand der Ausflug einen beruhigenden Abschluss und pünktlich waren alle wieder in Nußloch. Und wie schon angedeutet: Der Himmel hat über uns und mit uns gelacht! Danke!

_________________________________________________________

JA-Gottesdienst

Am Sonntag, den 30.06.19 fand der 5. JA-Gottesdienst (Gottesdienst für Jung und Alt) in der evang. Kirche statt. Gestaltet wurde der Gottesdienst von Frau Pfarrerin Mager, dem JA-Gottesdienst-Team, dem auch Mitglieder des KiK(Kinder in der Kirche)-Teams angehören, den beiden evang. Kindergärten (Fröbel und Paul-Gerhardt), sowie dem evang. Posaunenchor.

Das Thema des Gottesdienstes „Gottes Schöpfung und was wir daraus machen können“ wurde unter Mitwirkung der Kindergarten- und KiK-Kinder mit selbstgemalten Bildern und verschiedenen Gegenständen und Produkten anschaulich gestaltet und dargestellt. Die zum Thema passenden Lieder „Gott hält die ganze Welt in seiner Hand“, „Geh aus mein Herz“ und „Gott gab uns Atem“ haben sowohl die Kinder als auch die ganze Gemeinde, begleitet vom evang. Posaunenchor, mit Freude gesungen. Auch „Gott, dein guter Segen“ durfte als Segenslied nicht fehlen.

Nach einem kurzweiligen Gottesdienst wurde die Gemeinschaft im teilweise noch schattigen Pfarrgarten von Jung und Alt bei mitgebrachtem Vesper, kühlen Getränken und frisch gebackenem Fleischkäse weitergelebt. Auch hier hat der evang. Posaunenchor mit zum Biergarten passender Musik unterhalten. Vielen herzlichen Dank dafür.


Zum nächsten JA-Gottesdienst am Sonntag, den 22. September 2019, Beginn 10.30 Uhr laden wir schon jetzt herzlich ein.

_________________________________________________________


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 
Evangelischen Kirchengemeinde Nußloch