Unsere neue Orgel: "Gekrönte Königin der evang. Kirche"

Nachdem die Entscheidung im Jahre 2011 für den Neubau einer Orgel für unsere evangelische Kirche gefallen war, wurden viele Überlegungen angestellt, wie eine neue Orgel für unsere renovierte Kirche aussehen soll, welche Stimmen bzw. Register sie erhalten wird und wie sie den Bedürfnissen von Gemeinde, Musikern und Organisten angepasst werden kann. Nach vielen Recherchen der „Freunde für die Orgel“  in orgelbaulicher und finanzieller Hinsicht, nach fünf Orgel-Besichtigungsfahrten zu den verschiedenen Angeboten (Jäger und Brommer, Schiegnitz, Rensch, Lenter) hatte der Kirchengemeinderat den Auftrag für eine neue Orgel an die Orgelbauwerkstätte Rensch aus Lauffen am Neckar vergeben. Diese konnte schon im Jahr 2013 fertiggestellt und im Oktober 2013 eingeweiht werden und hat seit dieser Zeit viele Bewunderer von Hörern und Organisten ob ihres schönen, einnehmenden Klangs gefunden.
Ihn kann man in unseren Orgelkonzerten bewundern, aktuell steht des 39. Konzert bevor. Einzelheiten kann man in „Aktuelles“ erfahren.

KMD Uwe Maibaum aus Kassel hinterließ seinerseits bei einer Besichtigung und Orgelprobe folgende Notiz (siehe Foto)

Textbild: Orgelfreunde - Notiz

Notiz von KMD Uwe Maibaum nach einer Orgelprobe

 

 

Freundeskreis für die Orgel
Wir haben eine neue Orgel!
Spendenkonto
IBAN: DE80 6729 2200 0001 1200 42
BIC: GENODE61Wie
Stichwort: „Orgel Nußloch“

 

Disposition der Rensch-Orgel in Nußloch  (2013)

ip-orgelfreunde-Orgelansicht

 

HAUPTWERK (I.MANUAL)

10. Bourdon 16′

11. Principal 8′
12. Gedeckt 8′
13. Gambe 8′
14. Octave 4′
15. Blockflöte 4′
16. Quinte 2 2/3′

Spieltisch

Spieltisch der Rensch-Orgel Nußloch


17. Octave 2′
18. Mixtur IV 1 1/3′
19. Trompete 8′

SCHWELLWERK (II. MANUAL)

20. Geigenprincipal 8′
21. Aeoline 8′
22. Rohrflöte 8′
23. Fugara 4′
24. Traversflöte 4′
25. Nasard 2 2/3′
26. Flautino 2′

27. Terz 1 3/5′
28. Progressio II-III 2′
29. Oboe 8′
31. – Tremulant –

PEDAL

1. Subbaß 16′
2. Octavbaß 8′
3. Gedecktbaß 8′
4. Choralbass 4′
5. Posaune 16′
6. Trompetbaß 8′

KOPPELN:

7. II/I, 30. 16/II (durchkoppelnd)
8. II/PED
9. I/PED

2 Manuale, Pedal; Anzahl der Pfeifen: 1524+8 in 26 Registern;
Mechanische Spieltraktur, Elektrische Registertraktur, elektr. Setzeranlage; MIDI-Out

Ansicht durch das neue Altarkreuz der Kirche:

Orgelansicht

 
Evangelischen Kirchengemeinde Nußloch