Logo: Treffen & Arbeitskreise & Ökumene - KiK
KiK- Jahresrückblick 2020

Der KiK blickt auf ein, im wahrsten Sinne des Wortes, außergewöhnliches Jahr zurück. Von Mitte März bis Mitte Juli fanden wegen der Corona-Pandemie keine Kindergottesdienste statt. Im Sommer startete der KiK wieder auf dem Waldgottesdienstplatz und so konnten wir noch zwei wunderschöne Gottesdienste vor den Sommerferien in der freien Natur genießen. Es tat so gut endlich wieder gemeinsam zu singen, Gott zu loben und zu danken! Die Gemeinschaft hatte uns sehr gefehlt. Alle waren glücklich sich endlich wiedersehen zu können. Ein Hygienekonzept war vom KiK-Team ausgearbeitet worden. Die Familien hielten Abstand zueinander, Kontaktdaten wurden aufgenommen und die Hände konnten desinfiziert werden. Auch nach den Sommerferien konnten wir noch einmal im Wald Kindergottesdienst feiern.

Die Option mit dem Wald bestand zwar bis zu den Herbstferien immer noch, aber leider klappte es nicht mehr. Entweder war es zu nass, zu kalt oder zu stürmisch. Wir fanden eine andere Lösung. In unseren gemütlichen KiK-Raum im Vorderhaus, Hauptstraße 99, konnten wir nicht zurück, da es dort viel zu eng ist und die Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden können. Deshalb finden die KiK-Gottesdienste jetzt im großen Gemeindesaal statt. Da es dort nicht erlaubt ist zu singen und wir uns einen Kindergottesdienst ohne Gesang kaum vorstellen können, begannen wir mit dem Gottesdienst im Hof. Hier stimmten wir uns zu Gitarren- und Flötenbegleitung mit unseren fetzigen und fröhlichen Bewegungsliedern ein. So manchem, der etwas fröstelte, wurde es da schnell warm. Dann ging es mit Abstand, Handdesinfektion und Maske in den Saal.

Die Verkündigung gab es als Theaterspiel oder Mitmach-Geschichte und erstmals sahen wir sogar einen Kurzfilm auf der großen Leinwand. Auch das Basteln kam nicht zu kurz. Viele schöne, bunte Kunstwerke sind hier entstanden. Die Kinder sind immer mit viel Begeisterung und Kreativität bei der Sache. Wir haben uns in diesem Jahr vor allem mit Geschichten aus dem Alten Testament beschäftigt. Die Kinder erfuhren Spannendes über die Arche Noah, den Turmbau zu Babel, David, Goliat, Saul und Daniel. Auch mit einigen Psalmen (91, 23, 104) haben wir uns beschäftigt. Ein besonderer Höhepunkt war der Erntedank-KiK. Die Kinder brachten Obst, Gemüse, Nüsse und Blumen mit und halfen den Altar zu schmücken. Nach einer kurzen Pause im November startete der KiK am ersten Advent wieder. Großen Anklang fand unser Gottesdienst am späten Nachmittag auf dem Waldgottesdienstplatz mit Laternen. Endlich war wieder einmal der Rabe Max zu Besuch und brachte die Kinder zum Lachen. Der zweite Advent wurde im Gemeindesaal und der dritte in der Kirche gefeiert. Singen war leider nicht mehr erlaubt, aber das KiK-Musik-Ensemble, bestehend aus Mitarbeitern und einem KiK-Kind, erfreute uns mit adventlicher und weihnachtlicher Musik mit Klavier-, Flöten- und Gitarrenklängen.

Das KiK-Team ist immer mit viel Engagement und Herzblut bei der Sache. Zum Team gehören: Frank Edinger, Carmen Diemer-Stachel, Ute Reuster-Müller, Sarah Kraus, Angelika Birkenbach und Luca Becherer. Kinder, Eltern und Mitarbeiter sind eine nette Gemeinschaft, eine richtige KiK-Familie, die viel Spaß zusammen hat und gemeinsam viel Spannendes über Gott, Jesus und den Glauben erfahren darf. Neue Kinder sind immer herzlich willkommen! Kommt doch einmal mit Euren Eltern, Paten oder Großeltern vorbei! Wir freuen uns auf Euch! Unsere Gottesdienste sind für Kindergarten- und Grundschulkinder gedacht. Auch kleinere oder größere Geschwister sind bei uns herzlich willkommen. Ältere Kinder können auch gerne alleine kommen. Ob und wann ab Januar 2021 Kindergottesdienste stattfinden können, teilen wir Euch rechtzeitig in der Rathaus-Rundschau und in unserem WhatsApp-Verteiler mit. Wir hoffen, dass wir auch im neuen Jahr -trotz Corona- weiter viele schöne gemeinsame Kindergottesdienste feiern können.

(CDS)

Wir wünschen Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2021! Bleibt gesund und munter! Bis nächstes Jahr!

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die für unser Patenkind auf den Philippinen gespendet haben.

Eurer KiK-Team

◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊


Patenkind vom KiK

Der KiK hat schon seit vielen Jahren ein Patenkind auf den Philippinen. Archilles Cenino ist inzwischen schon ein Teenager. Der KiK unterstützt ihn, sodass er weiter zur Schule gehen kann. Wir bekommen auch immer wieder Post von Archilles, der sich sehr über die Unterstützung freut und sich herzlich bedankt. Auch unsere KiK-Kinder schicken immer wieder Grüße und selbstgemalte Bilder.

Im Jahr 2019 konnten wir 227,30 € an die Christliche Philippinen Initiative e. V. überweisen. Unterstützung bekamen wir auch von den Frauen des Nähkreises der evangelischen Kirchengemeinde unter der Leitung von Frau Ulrike Odenwald, die bei jedem Treffen ebenfalls für Archilles sammelten.

Seit Mitte März können nun wegen der Corona-Pandemie keine Kindergottesdienste und Gruppentreffen mehr stattfinden. Somit konnten wir auch nicht für unser Patenkind sammeln. Damit wir auch für das Jahr 2020 genug Geld zusammenbekommen, sodass das Schulgeld für Archilles weiterbezahlt werden kann, bitten wir alle KiK-Mitarbeiter und Eltern unserer KiK-Kinder sowie alle Gemeindemitglieder, die Archilles mit unterstützen möchten, einen kleinen Betrag auf das folgende Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Nußloch mit dem Stichwort “Patenkind KiK” zu überweisen.

IBAN: DE50 6729 2200 0001 1200 00

BIC: GENODE61WIE

Verwendungszweck: “Patenkind KiK”

Spendenquittungen gibt es im Pfarrbüro.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die schon für unser Patenkind gespendet haben!

_________________________________________________

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken